Stadtführung Dresden mit Eierschecke
©compact tours

Vor kurzem haben wir an einer sehr informativen Stadtführung Dresden mit Eierschecke durch die historische Altstadt von Dresden teilgenommen.

Die kurzweilige Tour führte uns durch den Zwinger hindurch über den Theaterplatz mit der berühmten Semperoper, vorbei am Dresdner Residenzschloss, vorbei am Georgentor entlang des Fürstenzuges. Dort sind die Mitglieder des Adelsgeschlechts der Wettiner auf einem über 100 Meter langem Wandbild auf original Meißner Fliesen gemalt und verewigt.

Unser Guide erzählte ebenso viel Wissenswertes über die Geschichte der Frauenkirche.

Im Anschluss konnten wir in einer kleinen sächsischen Bäckerei ein Stück der bekannten Dresnder Eierschecke, einer Kuchenspezialität aus Dresden, verkosten.

Davon waren wir so begeistert und inspiriert, dass wir noch in der Bäckerei nach dem Backrezept fragten. Es wurde uns, fast verständlicher Weise, leider nicht verraten. Deshalb begaben wir uns sofort auf die Suche nach einem originalem Rezept und wurden fündig:


Rezept: „DIE BESTE EIERSCHECKE DER WELT“

  • 1 Päckchen Vanillepudding laut Anleitung kochen (hohen Topf nehmen), etwas abkühlen lassen
  • 100g Butter dazu

inzwischen Boden bereiten:

  • 160g Mehl
  • 60g Zucker
  • 60g Butter
  • 1 Ei
  • ½ Päckchen Backpulver

mit Knethaken vermengen und mit den Händen zu Teig kneten, 26er Springform fetten ➔ mit dem Teig den Boden der Form bedecken (Restteig naschen)

für die Quarkschicht:

  • 500g Magerquark
  • 2 Eier
  • 160g Zucker
  • ½ Tasse Öl (Speise- oder Sonnenblumenöl)
  • ½ Päckchen Sahnepuddingpulver (altern. auch Vanillepudding)

Achtung: noch nicht verrühren!

Erst 4 Eier trennen – Eiweiß in hohen Rührbecher geben und mit Rührbesen steif schlagen. Danach Zutaten für Quarkschicht verrühren und diese gleichmäßig auf den Boden verteilen. Die 4 Eigelb in den Pudding geben und alles mit den Rührbesen vermengen. Das steife Eiweiß (in den Pudding) dazugeben und vorsichtig unter heben. Nun den „Guß“ auf die Quarkschicht geben, falls Eiweißklumpen- vorsichtig oberflächlich mit Holzstab verrühren. Jetzt in den vorgeheizten Backofen (200°C, Ober- und Unterhitze) in die Mitte auf das Rost schieben. Wenn die gewünschte Bräune erreicht ist – mit Silberfolie abdecken. Nach 50 Minuten Herd abdrehen und im Ofen auskühlen lassen.

Hmmmmm……LECKER!


Weitere Angebote, Tipps und Anregungen für Ihre Reise nach Dresden finden Sie hier.

2 Meinungen zu “Stadtführung Dresden mit Dresdner Eierschecke

  1. Das klingt ja lecker! Das Rezept werde ich am Wochenende sofort ausprobieren.
    Wir kommen jeden Jahr nach Dresden und da darf eine Stück Dresdner Eierschecke nicht fehlen!

    Liebe Grüße nach Dresden!

  2. Tolles Rezept! Aber in Dresden vor Ort schmeckts mir doch am besten…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
*