Staatsoperette Die lustigen Weiber von Windsor

Die lustigen Weiber von Windsor

ab  43,0061,00 p.P.

Staatsoperette
Komisch-phantastische Oper nach William Shakespeare

Auswahl zurücksetzen

Staatsoperette Die lustigen Weiber von Windsor

Staatsoperette Die lustigen Weiber von Windsor – Komisch-phantastische Oper

Musik von Otto Nicolai

Libretto von Salomon Hermann Ritter von Mosenthal nach William Shakespeare

Premiere in der Staatsoperette Dresden am 6. Februar 2021

Fasst ihn, Geister, nach der Reih‘
Und straft ihn für die Büberei,
Zwickt ihn, sengt ihn, lasst ihn drehn,
Bis dass die Sinne ihm vergehn!

Frau Fluth und Frau Reich erhalten von Sir John Falstaff, einem ausgemachten Freund leiblicher Sinnenfreuden, gleich lautende Liebesbriefe. Das schreit nach Rache. Frau Reich spielt Herrn Fluth die Information über das geplante Rendezvous Falstaffs mit dessen Frau zu. Falstaff kommt, Fluth kommt, im Gepäck das halbe Dorf, Falstaff wird flott versteckt, Fluth findet nichts und bleibt genasführt zurück. Beim erneuten Stelldichein entkommt Falstaff abermals knapp, doch beim nächsten Angriff auf die weibliche Integrität bekommt er es mit den vereinigten Ehepaaren Reich und Fluth zu tun: Das avisierte Treffen im nächtlichen Wald hat es in sich. Und auch Reichs Tochter Anna und drei Kavaliere tummeln sich partnersuchend im Forst.

Unbedingt anschauen. Eine Veranstaltung, die einfach glücklich macht!

Uraufführung: 9. März 1849, Königliches Opernhaus in Berlin

Aufführung im Kraftwerk Mitte.

Lage

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Die lustigen Weiber von Windsor”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *