Tagesspiegel Leserreise 500 Jahre Industriekultur
©Gregor Lorenz
©Johnny Ullmann
©Tuchfabrik Pfau Crimmitschau
©GCH
©Ralph Kunz
©compact tours

Tagesspiegel Leserreise 500 Jahre Industriekultur – Schauplatz Sachsen

ab  649,00 p.P.

4Tage
26.05.2020-29.05.2020 | 23.06.2020-26.06.2020 | 25.09.2020-28.09.2020
Reisezeitraum

Industriekultur erzählt Geschichte! Unter dem Motto 500 Jahre Industriekultur findet die Sächsische Landesausstellung in Zwickau statt. Kommen Sie mit, zu einer Reise zurück zum Ursprung, zurück in die Vergangenheit und erhalten Sie interessante Einblicke, Es wird garantiert eine spannende Reise!

  • Busfahrt ab/an Berlin
  • persönliche Reiseleitung durch Frau Birgit Ohström ab/bis Berlin
  • 3 x Übernachtungen mit Frühstück und Abendessen im Schloss Hotel Schweinsburg
  • Eintritte und Führungen in der zentralen Landesausstellung und Teilausstellungen in Zwickau, Chemnitz, Crimmitschau, Oehlsnitz,
  • Schifffahrt Neusiedler See und auf der Elbe
  • Dampfzugfahrt im Erzgebirge
  • Fahrt mit der Standseilbahn Dresden

You already started planning a . Please complete your order or delete all items currently in cart.

Tagesspiegel Leserreise 500 Jahre Industriekultur

Industriekultur erzählt Geschichte! Unter dem Motto 500 Jahre Industriekultur findet die Sächsische Landesausstellung in Zwickau statt.  Industriekultur berührt alles Facetten unseres Lebens. Begeben Sie sich auf eine spannende Reise  zur Landesausstellung sowie zu den Teilausstellungen TexitilBoom, MaschinenBoom, EisenbahnBoom, AutoBoom und KohleBoom nach  Zwickau, Crimmitschau, Oehlsnitz und Chemnitz. Fahren Sie mit dem „Dampfroß“ durch das Erzgebirge, mit der Stansseilbahn hinauf zu den Elbhängen, mit dem Dampfer die Elbe hinunter. Auf dieser Reise gibt es viel zu Erleben und zu Erfahren. und Sie bietet Ihnen überraschende Zugänge zur faszinierenden Welt der fünfhundertjährigen Industriekultur.

Begleitet wird die Fahrt ab Berlin von der langjährigen Studienreiseleiterin Birgit Ohström, welche schon mehrfach für Tagesspiegel Leserreisen im Einsatz war. Freuen Sie sich auf eine spannende Reise!

Tag 1: Neuseenland und Landesausstellung „Boom“

Früh am Morgen geht es mit Ihrem Fachreiseleiter ab Berlin auf Tour. Der erste Stop ist das Neuseenland bei Leipzig. Die Gegend hat sich in den letzten 30 Jahren extram gewandelt und ist nicht wieder zu erkennen. Bis 1990 war der Südraum Leipzigs auf 200 Quadratkilometern durch Tagebaue und Kippen geprägt. Heute tummeln sich hier Paddler, Wanderer und Radfahrer. 8 künstlich geflutete Seen sind hier mittlerweile entstanden, miteinander verbunden und al „Badewanne“ von Leipzig bei den Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt. Überzeugen Sie sich bei einer kleinen Rundfahrt auf dem Wasser was aus stillgelegten Tagebaulöchern alles so entstehen kann.

Nach einem Mittagsimbiß geht es weiter nach Zwickau. Hier werden Sie durch die zentrale Landesausstellung „Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen“ geführt. Diese wird im sogenannten Audi-Bau zu sehen sein, einer denkmalgeschützten Montagehalle aus dem Jahr 1938. Das Gebäude befindet sich auf dem Gelände der Audi Automobilwerke GmbH Zwickau neben der Produktionsstrecke, auf der der VEB Sachsenring den Trabant fertigte. Auf einem Themenparcours werden historische Objekte und Dokumente, technische Geräte, Fotografien und Filme gezeigt, aber auch wertvolle Kunstwerke und spektakuläre Medieninstallationen präsentiert. Der Besuch bietet Ihnen überraschende Zugänge zur faszinierenden Welt der fünfhundertjährigen Industriekultur.

Im Anschluss Check Inn in das Hotel Schloss Schweinsburg

Am Abend gemeinsames Abendessen im Schlossrestaurant im Hotel.

Tag 2: Lebendige Industriekultur: Tuchfabrik Gebr. Pfau, Industrie-, August Horch Museum

Nach dem Frühstück geht die Fahrt nach Crimmitschau zur Tuchfabrik Gebr. Pfau. Hier werden Sie durch die Ausstellung „TextilBoom“ geführt. Die Tuchfabrik verfügt über einen originalen Maschinenbestand aus über 100 Jahren und ermöglicht so eine spannende und faszinierende Zeitreise in den harten Arbeitsalltag in der Textilproduktion. Spinnen, Weben und Walken bis zur Appretur sind hier alle Schritte der Tuchfabrikation nachvollziehbar und werden von fachkundigem Personal vorgeführt.

Weiter geht die Busfahrt nach Chemnitz. Unterwegs wird Ihnen die Reiseleiterin allerlei Interessantes und auch Vergnügliches zu erzählen haben.

Nach einer kleinen Stärkung zu Mittag besuchen Sie das Industriemuseum mit der Ausstellung „MaschinenBoom“. Fragen wie „Was ist eine Maschine und welche Rolle spielen sie in unserem Alltag ? werden hier gestellt und versucht, zu beantworten.

Zurück in Zwickau ist das August Horch Museum die letzte Station des heutigen Tages. Hier liefen die ersten Modelle großer Weltmarken wie Horch und Audi vom Band. In der DDR wurde Zwickau zur Geburtsstätte des legendären Trabant. Das August Horch Museum mit der Ausstellung „AutoBoom“ beleuchtet die Geschichte der durch das Auto gewonnenen Mobilität und setzt sich auch mit Zukunftsszenarien auseinander, insbesondere auch mit Blick auf die in Sachsen ansässige Automobilindustrie.

Rückkehr zum Hotel und gemeinsames Abendessen im Schlossrestaurant.

Tag 3: Zurück zum Ursprung: Bergbau und Dampfzug

Nach dem Frühstück geht es nach Oelsnitz ins Erzgebirge. Ende des 15. Jahrhunderts lösen Silberfunde im Erzgebirge das „Zweite Berggeschrey“ aus. Es lockt Menschen aus ganz Europa nach Sachsen und führt zu einer beispiellosen Boom-Phase. Es entfaltet sich eine wirtschaftliche Dynamik, die weit hinein in das Zeitalter des Barock anhält und u.a. die Grundlage für den Reichtum der Sächsischen Herrscher bildet. Der jahrhundertelange Abbau der „schwarzen Diamanten“, die Technologien der Weiterverarbeitung und die Bedeutung Für Mensch und Tier stehen im Fokus der Ausstellung „KohleBoom“, durch welche Sie von Fachpersonal geführt werden.

Weiter geht es dann nach Cranzahl, von wo es per Dampfzug weiter nach Oberwiesenthal geht. Unterwegs wird ein Mittagsimbiß gereicht. Doch was ist das Erzgebirge ohne die Besichtigung des Frohnauer Hammers. Das erste technische Denkmal in Sachsen zeigt während der Führung das Hammerwerk in Funktion und vermittelt auf anschauliche Weise die Lebensweise und Gebräuche der Erzgebirgler.

Das Abendessen wird im Schlossrestaurant serviert!

Tag 4: Schauplatz Eisenbahn und Dampferfahrt

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Chemnitz, wo Sie die Ausstellung „EisenbahnBoom“ besuchen. Chemnitz wurde Mitte des 19. Jahrhunderts zu einem wichtigen Eisenbahnknoten in Sachsen. Rohstoffe aus dem Erzgebirge wurden weiter zu den Produktionsstätten transportiert und die fertigen Produkte per Eisenbahn weiter in die Welt verschickt. Im Eisenbahnmuseum Chemnitz sehen sie heute noch das frühere Bahnbetriebswerk für Güterlokomotiven und die Seilrangieranlage. Die historischen und unter Denkmalschutz stehenden Gebäude, Fahrzeuge und Anlagen verleihen dem Ort seine authentische und einzigartige Atmosphäre.

Anschließend bringt Sie der Bus nach Dresden, wo Sie mit der Standseilbahn hinauf zum Balkon von Dresden fahren. Nach einem Mittagsimbiß bringt die ein Dampfer auf der Elbe zurück in die Innenstadt, von wo es dann zurück nach Berlin geht.

Sie erreichen Berlin am späten Nachmittag / frühen Abend.

Geringfügige Änderungen im Reiseverlauf der Tagesspiegel Leserreise 500 Jahre Industriekultur vorbehalten.

Haike Schmidt Compact Tours

Haike Schmidt

Ihre Reiseexpertin

Für Ihre Fragen zur Reise
oder Buchung für Sie unter
030 44673930

E-Mail senden

Lage

Alle Reiseleistungen auf einen Blick

  • Busfahrt im modernen Reisebus ab/anBerlin ZOB
  • 3 Übernachtungen im 4-Sterne Hotel Schloss Schweinsburg bei Zwickau
  • 3 x reichhaltiges Frühstücksbuffet, 4 x Mittagsimbiss, 3 x Abendessen
  • fachkundige Reiseleitung Frau Birgit Ohström ab / an Berlin
  • Schifffahrt Neusiedler See
  • Eintritt und Führung Landesausstellung Zwickau
  • Eintritt und Führung TextilBoom Gebr- Pfau Tuchfabrik Crimmitschau
  • Eintritt und Kuratorenführung MaschinenBoom Industriemuseum Chemnitz
  • Eintritt und Kuratorenführung AutoBoom August Horch Museum Zwickau
  • Eintritt und Führung BergbauBoom Bergbaumuseum Oelsnitz
  • Damfzugfahrt von Cranzahl nach Oberwiesenthal
  • Eintritt und Führung Technisches Denkmal Frohnauer Hammer
  • Eintritt und Führung EisenbahnBoom Eisenbahnmuseum Chemnitz
  • Fahrt mit der Standseilbahn Dresden
  • Dampferfahrt auf der Elbe

Für Tagesspiegel-Abonnenten: 

  • Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: 649,- €
  • Reisepreis pro Person im Einzelzimmer:   739,- €

Für Nicht-Abonnenten:

  • Reisepreis pro Person im Doppelzimmer:  699,- €
  • Reisepreis pro Person im Einzelzimmer:    789,- €

 

Nicht im Reisepreis enthalten

  • Trinkgelder, Getränke zu den Mahlzeiten, falls im Reiseprogramm nicht angegeben

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen, die 8 Wochen vor Reisebeginn erreicht sein muss.

Das Hotel:

4* Schloßhotel Schweinsburg

Das First Class Hotel Schloss Schweinsburg befindet sich in Neukirchen nahe Zwickau /Sachsen. Die historische Schlossanlage mit Wasserburg und romantischen Barockgarten lädt in stilvollem Ambiente zum Erholen und Verweilen ein. Eine gelungene Kombination aus historischem Ambiente mit lebendigen modernen Elementen gestalten den Aufenthalt im Schlosshotel als besonders reizvoll. Kostenfreies WLAN auf den Hotelzimmern, der historische Rittersaal, der prunkvolle Damensalon zum Feiern und der wunderschöne Barockgarten sind echte Hotel-Highlights für die Gäste.  Die Umgebung rund um das Hotel laden zum Nordic Walking und ausgedehnten Spaziergängen ein. Vielleicht schaut sogar das Schlossgespenst August vorbei.

 

Vorvertragliche Informationen:

Barrierefreiheit:
Diese Reise ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität und/oder Handicap geeignet. Wir beraten Sie jedoch gern dazu!

Zahlungsmodalitäten:
Nach Vertragsabschluss wird eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises zur Zahlung fällig.
Eine höhere Anzahlung ist nur dann möglich, sofern der Reiseveranstalter nachweislich höhere Kosten für eigene Vorleistungen (wie z. B. für Eintrittskarten, Bahn- oder Flugtickets) geltend macht bzw. der Zeitraum zwischen Buchung und Reisebeginn weniger als 30 Tage beträgt. Die Restzahlung wird 4 Wochen vor Reisebeginn fällig.

Insolvenzversicherung:
Die compact tours gmbh ist Reiseveranstalter im Sinne § 651 BGB. Ihre gezahlten Reisekosten sind bei der R&V Versicherung abgesichert. (R+V Allgemeine Versicherungs- AG, Raiffeisenplatz 1, 65189 Wiesbaden, Tel 0611 533-5859)

Stornierungshinweis:
Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. Wenn Sie ihre Urlaubsreise aus gesundheitlichen Gründen doch einmal absagen müssen, schützt Sie die RRV vor unnötigen Kosten.
Folgende Stornierungskosten können entstehen:
bis 30 Tage vor Reiseantritt 20 % des Reisepreises
bis 22 Tage vor Reiseantritt 30 % des Reisepreises
bis 15 Tage vor Reiseantritt 40 % des Reisepreises
bis 07 Tage vor Reiseantritt 50 % des Reisepreises
bis 01 Tag vor Reiseantritt 80 % des Reisepreises
bei Nichtantritt der Reise

90 % des Reisepreises
Ausgeschlossen sind Karten kultureller Veranstaltungen. Diese sind nicht stornierbar! Wir bemühen uns jedoch um den Weiterverkauf der Tickets

Barrierefreiheit:  

Diese Reise ist nicht handicap geeignet.

Wir beraten Sie jedoch gern dazu!

 

Haike Schmidt Compact Tours

Haike Schmidt

Ihre Reiseexpertin

Für Ihre Fragen zur Reise
oder Buchung für Sie unter
030 44673930

E-Mail senden

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Tagesspiegel Leserreise 500 Jahre Industriekultur – Schauplatz Sachsen”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Tagesspiegel Leserreise 500 Jahre Industriekultur – Schauplatz Sachsen

ab  649,00 p.P.

4Tage
26.05.2020-29.05.2020 | 23.06.2020-26.06.2020 | 25.09.2020-28.09.2020
Reisezeitraum

You already started planning a . Please complete your order or delete all items currently in cart.

Das könnte Ihnen auch gefallen…