Studienreise Berlin
©compact tours
©compact tours
©Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Tod aus Berlin: Zeitreise in den Nationalsozialismus

ab  179,00 p.P.

4Tage

Studienreise Germania – Tod aus Berlin – Eine Zeitreise in den Nationalsozialismus. Wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart.

  • 3 x Übernachtung /Frühstück  in einem zentralen 3- oder 4-Sterne Hotel
  • Führung durch das ehemalige Regierungsviertel des Dritten Reichs
  • Besuch von Holocaust-Denkmal und dem Schauplatz der Wannseekonferenz
  • Führung durch die Ausstellung Topographie des Terrors
  • Fahrt in die Schorfheide zu den Landsitzen Görings und Goebbels
  • Führung durch das ehemalige KZ Sachsenhausen
  • Qualifizierte Reiseleitung

You already started planning a . Please complete your order or delete all items currently in cart.

Tag 1:

Anreise nach Berlin

Tag 2: Ehemaliges Regierungsviertel und Wannsee

Während einer Rundfahrt durch das ehemalige Regierungsviertel rund um die Wilhelmstraße sehen Sie das ehemalige Reichsluftfahrtsministerium von Hermann Göring, sowie das Gelände der Neuen Reichskanzlei. Adolf Hitler wollte aus Berlin die Welthauptstadt „Germania“ machen. Sein Architekt Albert Speer sollte sie bauen. Spazieren Sie anschließend durch 2700 Stelen des Holocaust Mahnmals.  Der unter dem Stelenfeld gelegene „Ort der Information“ dokumentiert in einer Ausstellung die Verfolgung und Vernichtung der europäischen Juden.  Weiter geht es in die ehemalige Prinz-Albrecht-Straße. Auf dem Gelände des Dokumentationszentrums „Topographie des Terrors“ befanden sich zwischen  1933 und 1945 die Dienstzentrale der Geheimen Staatspolizei und die Reichsführung der SS. Mit der Ausstellung wird die Geschichte des Geländes dokumentiert,
von dem aus die national-sozialistische Vernichtungs- und Verfolgungs-Politik gesteuert wurde. Über das Olympiastadion und Glockenturm geht die Fahrt am Nachmittag zum Wannsee. Auf der Wannseekonferenz vom 20. Januar 1942 kamen unter Vorsitz von SS- Obergruppenführer Reinhard Heydrich, Chef des Reichssicherheitshauptamtes, 15 hochrangige Vertreter von nationalsozialistischen Reichsbehörden und Parteidienststellen zusammen, um den begonnenen Holocaust an den Juden im Detail zu organisieren und die Zusammenarbeit aller Instanzen dabei sicherzustellen.

Tag 3: Ausflug zu den Wohnhäusern von Joseph Goebbels und Hermann Göring in der Schorfheide

Hier schrieb er in ruhiger Abgeschiedenheit an seiner Rede zum „totalen Krieg“, der letztlich noch einmal Millionen von Menschen das Leben kostete. Goebbels bewohnte das Landhaus bis Anfang April 1945. Dann zog es ihn und seine Familie in den Führerbunker nach Berlin.

Am nahen Döllnsee wurde im Auftrag von Hermann Göring 1934 ein Jagdhaus errichtet. Das Anwesen diente später als Gästehaus für Görings Jagdschloss Carinhall, welches sich früher am Nordostufer des Sees befand. Später war das Gebäude Gästehaus der DDR und heute befindet sich hier ein Hotel.

Auf dem Rückweg nach Berlin führt die Fahrt zum ehemaligen Konzentrationslager Sachsenhausen. Durch die Nähe zu Berlin und damit auch zur Gestapozentrale, hatte dieses Lager eine Sonderrolle im KZ- System. Das Lager diente als Ausbildungsort für KZ- Kommandanten und das Bewachungspersonal im ganzen NS- Bereich. Insgesamt wurden ca. 200.000 Häftlinge nach Sachsenhausen deportiert, ca. 32 000 Menschen wurden hier grausam ermordet.

Tag 4: Frühstück und Heimreise

Matthias Putscher Compact Tours

Matthias Putscher

Ihr Experte für diese Reise

Für Ihre Fragen zur Reise
oder Buchung für Sie unter
030 44673930

E-Mail senden

Lage

Alle Reiseleistungen auf einen Blick

  • 3 x Übernachtung /Frühstück  in einem zentralen 3- oder 4-Sterne Hotel
  • Qualifizierte Reiseleitung für 2 Tage
  • Führung durch das ehemalige Regierungsviertel
  • Besuch des Holocaust-Denkmals und Führung durch das ehemalige KZ Sachsenhausen
  • Führung in der Ausstellung Topographie des Terrors und in der Villa der Wannseekonferenz
  • Fahrt in die Schorfheide mit Außenbesichtigung der Häuser von Joseph Goebbels und Hermann Göring

Preise:

  • ab 179,- € pro Person im Doppelzimmer
  • ab 239,- € pro Person im Einzelzimmer

 

Saisonzuschläge oder Abschläge:

In der Hauptsaison können Zuschläge, in der Nebensaison Abschläge fällig werden

Nicht im Reisepreis enthalten:

City-Tax  (wenn nicht Teil des Reisepreises), Kurtaxen, Preis für Reisebus, Getränke zu den Mahlzeiten, Trinkgelder

Mindestteilnehmer: 20 (Jeder 21. Person wird ein Freiplatz im Doppelzimmer gewährt)

Matthias Putscher Compact Tours

Matthias Putscher

Ihr Experte für diese Reise

Für Ihre Fragen zur Reise
oder Buchung für Sie unter
030 44673930

E-Mail senden

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Tod aus Berlin: Zeitreise in den Nationalsozialismus”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Tod aus Berlin: Zeitreise in den Nationalsozialismus

ab  179,00 p.P.

4Tage

You already started planning a . Please complete your order or delete all items currently in cart.

Das könnte dir auch gefallen…