Staatsoperette Follies

Follies

ab  38,0061,00 p.P.

Staatsoperette
Live, Laugh, Love: der in Deutschland bisher kaum aufgeführte Sondheim-Klassiker kommt nach Dresden. Ein Stück mit Nostalgie-Faktor!

Auswahl zurücksetzen

Staatsoperette Follies – Premiere in Dresden

Musical in einem Akt

Premiere in der Staatsoperette Dresden: 2. November 2019

Martin G. Berger inszeniert in der Spielzeit 2019/20 das Musical „Follies“ an der Staatsoperette Dresden und sorgt auch für eine Neuübersetzung.

Staatsoperette Follies: Das Stück von Stephen Sondheim (Musik und Songtexte) und James Goldman (Buch) aus dem Jahr 1971 ist aktuell am Londoner National Theatre zu sehen. Die einzige deutschsprachige Produktion hatte 1991 im Theater des Westens Berlin Premiere.

Über das Musical hinaus bekannt sind die Songs „Could I leave you“, „Losing my Mind“ und „I’m still here“.

Leave you? Leave you?
How could I leave you?
How could I go it alone?

Martin G. Berger gehört zu den profiliertesten Jung-Regisseuren für Musicals im deutschsprachigem Raum.

 Martin G. BergerAutor, Performer und Übersetzer. Nach mehreren freien Assistenzen, unter anderem am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen und an der Staatsoper Nürnberg, war er von 2009 bis 2011 als Regieassistent und Abendspielleiter fest an der Oper Dortmund engagiert, bevor er im Anschluss in selber Position an die Staatsoper Hannover wechselte. Dort entstanden seine ersten Arbeiten als Regisseur, darunter die Kinderoper „Das schlaue Gretchen“ (Dortmund) sowie die von ihm verfassten Musicals „Lacht nur!“ (Hannover 2011 und 2013). In der Spielzeit 2015/16 inszenierte Martin G. Berger „Orlando“ an der Jungen Oper der Staatsoper Hannover. Mit seinem Label „hier:Leben“ machte sich Berger auch in der Freien Szene einen Namen, unter anderem mit einem experimentellen Zugriff auf das Genre Musical, in Produktionen wie „Celebration“, „Anyone Can Whistle“, „Gypsy“ und „Galathea bleibt“, alle aufgeführt in Berlin.

Die Staatsoperette Dresden hat ihren Platz im Herzen der Stadt gefunden. Jahrzehntelang spielte das Ensemble im abgelegenen Stadtteil Leuben in einem Provisorium. Der große Traum hat sich erfüllt – das einstige Kraftwerk Mitte ist seit Ende 2016 das neue Zuhause der Staatsoperette. Die Liebe zum Haus, spüren auch die Gäste während der Vorstellungen. Gemeinsam mit dem tjg. theater junge generation markieren die beiden Theater die neue Mitte von Dresden. In einem großzügigen Zuschauerraum mit 700 Plätzen bietet die Staatsoperette Dresden ihren Gästen Operette, Spieloper und Musical auf höchstem Niveau.

Staatsoperette Follies: Weitere Angebote, den Spielplan Staatsoperette Dresden, Tipps und Arrangements für Ihre Reise nach Dresden finden Sie hier.

Alle unsere Individualreisen finden Sie hier.

Janine Miehle Compact Tours

Janine Miehle

Für Ihre Fragen zur Reise
oder Buchung für Sie unter
030 44673930

E-Mail senden

Lage

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Follies”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *