Semperoper Peer Gynt

Peer Gynt

ab  46,0097,00 p.P.

Semperoper
Erleben Sie das bekannteste Drama des norwegischen Schriftstellers Henrik Ibsen als Ballett in der Semperoper

Auswahl zurücksetzen

Semperoper Peer Gynt – Ballett von Henrik Ibsen in Dresden

Musik von Edvard Grieg

Semperoper Peer Gynt – das bekannteste Drama des norwegischen Schriftstellers Henrik Ibsen

Premiere: Ballett Peer Gynt in der Semperoper Dresden am 27. November 2020

Johan Inger 

Der Schwede Johan Inger, geboren in Stockholm 1967, absolvierte sein Tanztraining an der Royal Swedish Ballet School und an der National Ballet School in Kanada. Von 1985 bis 1990 tanzte er mit dem schwedischen Royal Ballet in Stockholm. Der Choreograf wurde mit holländischen Preisen wie dem Golden Theatre Dance Prize 2000 des VSCD Dance Panel und dem Merit Award 2002 des Stichting Dansersfonds ’79 ausgezeichnet. Im Jahr 2013 erhielt Inger den renommierten Carina Ari Award in Stockholm für seine weltweite Förderung der schwedischen Kunst und des Tanzes.

Edvard Grieg war ein norwegischer Komponist der Romantik.

Ersten Klavierunterricht erhielt Edvard Grieg von seiner Mutter. Auf Veranlassung des norwegischen Geigers Ole Bull studierte er von 1858 bis 1862 am Leipziger Konservatorium. Er wurde Schüler u. a. von M. Hauptmann und C. Reinecke.

Grieg ging nach Kopenhagen, wo ihn die Entwicklung der dänischen Musik und die Begegnung mit N.W. Gade beeindruckte. Großen Einfluss übte Richard Nordraak auf ihn aus. Er begeisterte Grieg für die norwegische Volksmusik, die einen erheblichen Einfluss auf sein kompositorisches Schaffen hatte.

1871 gründete Grieg eine Musikgesellschaft in Oslo. 1880 übersiedelte er nach Bergen. Griegs Frau Nina Hagerup war Sängerin und eine hervorragende Interpretin seiner Lieder. Grieg war mit Ibsen und Björnson befreundet und feierte große Erfolge als Pianist und Dirigent.

Kurzinhalt „Peer Gynt“

„Peer Gynt“ – die welt- und zeitumspannende Reise des Titelhelden zu sich selbst: Vom Hofe seiner Mutter Åse bricht er auf und entführt Ingrid ihrem Bräutigam. Er verlobt sich mit der Tochter des Bergkönigs, mimt an der Küste Marokkos den großen Herren und lässt Anitra, die Tochter eines Araberhäuptlings, für sich tanzen. Nach jahrzehntelanger Fahrt nach Norwegen zurückgekehrt, findet er Erlösung von seinen Sünden durch die reine Liebe Solveigs, die ihm ein Wiegenlied singt, bevor er seine letzte Reise antritt.

Uraufführung: 1876 in Oslo, Norwegen

Genießen Sie eine perfekte Aufführung – Ballett Peer Gynt in der Semperoper Dresden!

Janine Miehle Compact Tours

Janine Miehle

Für Ihre Fragen zur Reise
oder Buchung für Sie unter
030 44673930

E-Mail senden

Lage

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Peer Gynt”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *