Palastkonzerte
©Markenfotografie

Kulturpalast Dresden, von Einheimischen liebevoll „Kulti“ genannt – der ehemals größte Mehrzwecksaal der Stadt Dresden der Vorwendezeit, der für Konzerte, Tanz- und Unterhaltungsveranstaltungen sowie Tagungen und Kongresse genutzt wurde erlebte nach einem mehrjährigen Umbau samt Einbau eines neuen Konzertsaales 2017 seine Wiedereröffnung und somit hat auch die Dresdner Philharmonie wieder ihre traditionelle Spielstätte zurückbekommen.

Der alte Festsaal, mit einer Kapazität bis zu 2435 Plätzen, war durch das besondere „Kippparkett“ in einen komplett mit festen Sitzreihen und Überhöhung bestuhlten Zuschauerraum oder in einen Bankettsaal mit ebenem Boden im Bereich des Parketts vor der Bühne verwandelbar.  Dieser wurde zum neuen Konzertsaal mit einer verringerten Kapazität von bis zu 1800 Plätzen umgebaut. Nicht nur die Dresdner Philharmonie, auch internationale Orchester nutzen den neu gestalteten Saal für Konzerte. Bezüglich seiner Akustik wird er von Musikern, Publikum und Presse gleichermaßen gelobt. Ivor Bolton, Chefdirigent des Sinfonieorchesters Basel, Künstlerischer Leiter des Teatro Real in Madrid, Chefdirigent des Dresdner Festspielorchesters und Ehrendirigent des Mozarteumorchesters Salzburg sagte „Dresden hat nun einen der besten Konzertsäle Europas

Der Konzertsaal im Kulturpalast Dresden erhielt auch eine neue Orgel, gebaut von der Firma Hermann Eule Orgelbau Bautzen. Sie verfügt über 67 Register mit 4013 Pfeifen. Die bisher vorhandene Konzertorgel von Jehmlich aus dem Jahr 1970 wurde an die Propstei- und Pfarrkirche „St. Maria Friedenskönigin“ in Cottbus abgegeben.

Anlässlich der Einweihung des neuen Konzertsaales im Kulturpalast Dresden präsentieren die Dresdner Musikfestspiele die neue Konzertreihe „Palastkonzerte“ und können somit auch außerhalb der vierwöchigen Festivalsaison zu hochkarätigen musikalischen Begegnungen einladen. Es werden große Orchester und Solisten präsentiert, die auch auf bedeutenden Bühnen in den Musikzentren Europas, Asiens und Amerika zu Gast sind. Bisher standen u.a. bereits Gastspiele des Gewandhausorchesters Leipzig unter der Leitung des Ehrendirigenten Herbert Blomstedt, der Staatskapelle Berlin unter Daniel Barenboim, des Jazz at Lincoln Center Orchestra mit Wynton Marsalis sowie von Anne-Sophie Mutter, David Garrett und ein Weihnachtskonzert der Wiener Sängerknaben auf dem Programm.

Hier finden Sie unser Angebot für Einzelgäste. Und auch für Gruppen haben wir etwas vorbereitet.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
*