Leipziger Notenspur

Leipziger Notenspur 4 h

Die wichtigsten Wohn- und Schaffensstätten berühmter Leipziger Komponisten wurden entlang der „Leipziger Notenspur“ erfasst und durch eine visuell hervorgehobene Markierung in der Innenstadt miteinander verbunden.

  • Qualifizierte Reiseleitung für  4 h
  • Eintritt Thomaskirche

You already started planning a . Please complete your order or delete all items currently in cart.

ab  19,00 p.P.


Leipziger Notenspur für Reisegruppen

Starten Sie mit dem Rundgang „Entlang der Leipziger Notenspur“ ab Neuem Gewandhaus, dieses wurde im Oktober 1981 eröffnet. Das Neue Gewandhaus ist der einzige Konzerthausneubau der DDR und Heimstatt des bekannten Gewandhausorchesters. Sighard Gilles Deckenbild „Gesang vom Leben“ ist das Aushängeschild des Konzerthauses. Es ist die größte zeitgenössische Deckenmalerei Europas.

Es folgt das Mendelssohn-Haus. Das ist das einzige erhalten gebliebene Wohnhaus und gleichzeitig Sterbehaus von Felix Mendelssohn Bartholdy. Hier wurde u.a. das Oratorium Elias vollendet.

Weiter geht es zur Grieg-Begegnungsstätte. Edvard Grieg weilte häufig mit seiner Frau als Gäste seines Verlegers in diesem Haus und dort entstand auch seine 1. Peer-Gynt-Suite. Sie sehen das Gebäude Grassi Museum für Musikinstrumente, mit der größten Musikinstrumentensammlung Deutschlands.

Es folgt das Schumann-Haus, in dem der Komponist mit seiner Frau Clara Wieck nach deren Eheschließung bis zum Umzug nach Dresden lebte. Robert Schumann komponierte dort u.a. seine Frühlingssinfonie. Berühmte Gäste des Künstlerpaares in diesem Haus waren Felix Mendelssohn Bartholdy, Franz Liszt, Hector Berlioz, Richard Wagner und Hans Christian Andersen.

Sie sehen das Denkmal eines der berühmtesten Söhne der Stadt – Richard Wagner sowie die Schule, die er besuchte – die Alte Nikolaischule.

Das drittälteste bürgerliche Musiktheaterhaus in Europa, die Oper Leipzig, steht für höchste musikalische und handwerkliche Qualität.

Sie passieren die Nikolaikirche. In ihr begann Bach mit einer Kantatenaufführung im Gottesdienst sein Leipziger Amt.

Ein weiterer Stopp findet am Alten Rathaus statt. Dort befinden sich wertvolle Reliquien der Leipziger Musikgeschichte. Die wohl berühmteste Person, die je ihren Fuß in das Rathaus setzte, war Johann Sebastian Bach. Er unterschrieb in der Ratsstube seinen städtischen Anstellungsvertrag als Thomaskantor. Im Alten Rathaus kann man z.B. auch die „Gründungsurkunde“ der Gewandhauskonzerte von 1781 und das Dirigentenpult aus dem alten Konzertsaal sehen, um nur einige Highlights zu nennen.

Als Lieblingsaufenthaltsort und Treffpunkt von Künstlern, Schriftstellern, und Gelehrten des 18. bis 20. Jahrhunderts sehen Sie eines der ältesten Kaffeehäuser Europas „Zum Arabischen Coffe Baum“. Durfte man bereits Georg Philipp Telemann zu den musikalischen Gästen zählen, so sind es später u.a. Richard Wagner, Walther von Goethe, Robert Schumann, Eugen d’Albert, Franz Lehár und Edvard Grieg.

Die Thomaskirche darf natürlich nicht fehlen auf der Leipziger Notenspur (mit Innenbesichtigung). Ausgangspunkt der Musikstadt Leipzig ist nämlich die Thomaskirche. Hier wurde im Jahre 1212 das Augustiner Chorherrnstift gegründet und mit ihm der Thomanerchor.

Das Bosehaus am Thomaskirchhof ist Sitz der Stiftung Bach-Archiv Leipzig mit dem Leipziger Bach-Museum. Dem Kaufmann Georg Heinrich Bose gehörte zu Bachs Zeit das Haus und Familie wohnte gegenüber in der heute nicht mehr erhaltenen Thomasschule. Beide Familien waren eng befreundet. Das Bach-Museum (mit Innenbesichtigung) widmet sich vorrangig dem Leben und Wirken des Thomaskantors in Leipzig. Neben kostbaren Grafiken, Handschriften, Dokumenten und Notendrucken sind historische Instrumente und Möbel aus dem 18. Jahrhundert zu sehen.

!

Sabine Renkewitz von Compact Tours

Sabine Renkewitz

Ihre Expertin für diese Radtour

Für Ihre Fragen zur Reise
oder Buchung für Sie unter
030 44673930

E-Mail senden

Lage

Alle Reiseleistungen auf einen Blick

  • Qualifizierte Reiseleitung für  4 h
  • Eintritt Thomaskirche
  • Eintritt Bachmuseum im Bosehaus

 

Preise:

  • ab 19,- € p.P.

 Saisonzuschläge oder Abschläge:

Während Messezeiten und in Eventzeiträumen können ggf. Zuschläge anfallen.

Nicht im Reisepreis enthalten:

Weitere, nicht erwähnte Eintritte

empfohlene Teilnehmerzahl: max. 30 pro Reiseleiter / Guide

Gern passen wir den Reiseverlauf Ihren individuellen Wünschen entsprechend an

Sabine Renkewitz von Compact Tours

Sabine Renkewitz

Ihre Expertin für diese Radtour

Für Ihre Fragen zur Reise
oder Buchung für Sie unter
030 44673930

E-Mail senden

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Leipziger Notenspur 4 h”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *