Kurzurlaub Mecklenburg-Vorpommern
©pixabay
©pixabay
©pixabay

Kurzurlaub Mecklenburg-Vorpommern

ab  329,00 p.P.

6Tage
ganzjährig (Anreise sonntags)
Reisezeitraum

Genießen Sie sechs Tage Kurzurlaub in der Barlachstadt Güstrow in Mecklenburg-Vorpommern, erleben Sie Kunst und Kultur in der ehemaligen Residenzstadt, oder lassen Sie einfach Ihre Seele baumeln bei entspannenden Sparziergängen, Wanderungen, Ausflügen zur Mecklenburger Seenplatte oder zur Ostsee.

  • 5 x Übernachtung/Frühstück im 3*superior Hotel & Restaurant am Schlosspark Güstrow
  • 2 x Abendessen im Hotelrestaurant (am Anreisetag und am letzten Abend)

You already started planning a . Please complete your order or delete all items currently in cart.

Kurzurlaub Mecklenburg-Vorpommern
Willkommen in der Barlachstadt Güstrow

Güstrow zählt zu den schönsten Städten in Mecklenburg, die reich an Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten ist. Erleben Sie die charmante Altstadt von Güstrow mit Fachwerk und Backsteingotik, mit imposanten Bürgerhäusern, prächtigen Renaissancebauten und dem klassizistischen Rathaus. Einen ganz besonderen Reiz verleiht der Residenzstadt das Schloss aus dem 16. Jahrhundert. Sie finden aber auch ursprüngliche Landschaft, saubere Luft – alles was Körper und Geist belebt.

Genießen Sie sechs Tage in dieser liebevollen Kleinstadt mit ihrem großen Reichtum an Kunst und Kulturschätzen, Wasser und Wald. Unternehmen Sie vielleicht auch Ausflüge an die Mecklenburgische Seenplatte oder auch zur Ostsee, die nur einen Katzensprung entfernt ist.

Tag 1 (Sonntag):

Anreise sonntags in Güstrow in Eigenregie. Am Abend werden Sie in Ihrem Hotel zum Abendessen erwartet.

Tag 2 bis Tag 4:

Nach dem Frühstück im Hotel haben Sie Freizeit und können Ihren Aufenthalt beim Kurzurlaub Mecklenburg-Vorpommern individuell gestalten.

Hier einige Tipps, was Sie sich anschauen können:

Schloss Güstrow – ein  wahrhaft fürstlicher, ganz auf Repräsentation berechneter Bau aus der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Da dem berühmtesten Feldherrn des Dreißigjährigen Krieges, Albrecht von Wallenstein, der Ort und die Baugestalt so gut gefielen, erkor er das Schloss Güstrow zu seiner Residenz. Das Schloss wird seit 01.01.2020 umfangreich saniert und ist nur eingeschränkt zu besichtigen. Frei zugänglich ist der Schlossgarten. Die Hofstube im Erdgeschoss beherbergt eine Fotoausstellung mit 19 großformatigen Arbeiten von Gerhard Stromberg – Eintritt ist frei –
Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag 11-17 Uhr

Ernst-Barlach-Museen – Güstrow ist untrennbar mit dem Namen Ernst Barlach verbunden. Ernst Barlach (1870-1938) ließ sich als 40jähriger 1910 in Güstrow nach Lehr- und Wanderjahren in Deutschland, Paris, Italien und Rußland nieder. Fast 30 Jahre lebte und arbeitete er als einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts hier im Herzen Mecklenburgs. In der Gertrudenkapelle wurde in den 50er Jahren ein Ausstellungsraum eingerichtet. Hier sind neben Skulpturen und Plastiken wie z.B. der „Lesende Klosterschüler“,„Gefesselte Hexe“ auch die Figuren der „Gemeinschaft der Heiligen“ oder „Der Zweifler“ zu sehen. In den Sommermonaten finden in der Gertrudenkapelle außerdem Konzerte statt. In dem geräumigen, ehemaligen Atelier, sind bildhauerische Werke und eine biographische Ausstellung zu Leben und Werk des Künstlers zu sehen. Im Ausstellungsforum-Graphikkabinett können Sie Sonderausstellungen zu Barlach und zur Klassischen Moderne besichtigen.

Stadtmuseum – Mit Hilfe moderner Ausstellungstechnik wird die historische Entwicklung der ehemaligen Residenzstadt Güstrow erlebbar gemacht.  Zu den Besonderheiten des Güstrower Stadtmuseums gehören eine 12 000 Blatt umfassende Theaterzettelsammlung sowie ein großer Teil des künstlerischen Nachlasses des in Güstrow geborenen Malers und Kopisten Otto Vermehren. Vermehren war auch viele Jahre der Direktor der Restaurierungswerkstätten der Uffizien in Florenz war. Außerdem finden Sie Einzelausstellungen, die sich  mit dem Leben und Werk des in Güstrow geborenen Malers Georg Friedrich Kersting und des niederdeutschen Dichters John Brinckman beschäftigen.

Norddeutsches Krippenmuseum in der Heilig-Geist-Kirche – Es wird eine einmalige Sammlung von rund 170 traditionellen Weihnachtskrippen aus der ganzen Welt präsentiert, die ganzjährig in dem aus dem frühen 14. Jahrhundert stammenden Kirchenbau zum Besuch einlädt.

Dom zu Güstrow – eine dreischiffige Pfeilerbasilika, die im 13. Jahrhundert errichtet und im 19. Jahrhundert umgebaut wurde. Der 44 Meter hohe Turm bestimmt gemeinsam mit der Marienkirche die Silhouette der Stadt. Sehenswert sind ist u.a. der Neuguss von Barlachs in der Nazizeit zerstörten Bronzeskulptur „Der Schwebende“.

Pfarrkirche St. Marien – gotische Backsteinbasilika, die nach dem Stadtbrand von 1503 stark erneuert und bei weitreichenden Baumaßnahmen Ende des 19. Jh. zu einer dreischiffigen Hallenkirche umgebaut wurde.  Die sehr wertvolle Ausstattung mit Kunstwerken aus dem 16. Jh., insbesondere der Brüsseler Altar von Jan Bormann  sind erhalten geblieben. Vom Kirchturm bietet sich ein herrlicher Blick über die Stadt und ihre reizvolle Umgebung.
Kirchenkonzerte finden im wöchentlichen Wechsel mit dem Dom dienstags statt.

Das sind nur einige Beispiele; es gibt noch so viel mehr zu entdecken. Statten Sie z.B. dem Bistro Derzscher Hof einen Besuch ab. In historischer Atmosphäre  können Sie ein völlig neues Geschmacksgefühl bei  Mittagstisch oder auch bei Snacks erfahren. Gönnen Sie sich eine kleine Auszeit und genießen Sie  Kaffeespezialitäten und ein Stück Kuchen!
Montag bis Freitag: 8-15 Uhr

 Tag 5:

Der heutige Tag steht Ihnen ebenfalls zur freien Verfügung. Vielleicht unternehmen Sie eine Wanderung? Vom Zentrum hinaus bis an das Ufer des Inselsees und weiter zum Sumpfsee. Dabei lohnt sich ein Blick zurück auf die Silhouette Güstrows. Auf den weiten Wiesen vor den Toren der Stadt weiden die Kühe und über den Baumkronen grüßen die Kirchtürme. Es ist ein Bild wie vor vielen hundert Jahren, wunderschön und zeitlos. (Tourlänge: ca. 12,5 km; Zwei-Seen-Tour )

Im Hotel werden Sie noch einmal zum Abendessen erwartet, bevor Sie am nächsten Tag Ihren Kurzurlaub Mecklenburg-Vorpommern beenden.

Tag 6:

Heimreise nach dem Frühstück .

Sabine Renkewitz von Compact Tours

Sabine Renkewitz

Ihre Expertin für diese Reise

Für Ihre Fragen zur Reise
oder Buchung für Sie unter
030 44673930

E-Mail senden

Lage

Alle Reiseleistungen auf einen Blick

  • 5 x Übernachtung/Frühstück im 3*superior Hotel & Restaurant am Schlosspark Güstrow
  • 2 x Abendessen im Hotelrestaurant (am Anreisetag und am letzten Abend)

 Preise:

  • 329,- € pro Person im Doppelzimmer
  • 429,- € pro Person im Einzelzimmer

Auf Anfrage und nach Verfügbarkeit.


Ihr Hotel:

Hotel & Restaurant am Schlosspark

Das 3*superior Hotel liegt am Rand der Altstadt, angrenzend an den Schlossgarten von Schloss Güstrow. Zum historischen Stadtkern mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants sind es nur wenige Meter.

Alle 105 Nichtraucher-Zimmer verfügen über Full HD-TV und W-LAN sowie Badezimmer mit Dusche.

Das hoteleigene Restaurant Wallenstein serviert regionale und saisonale Küche. Genießen Sie das reichhaltige Frühstücksbuffet, Mittag- oder Abendessen  mit herrlichem Blick auf das Schlossgelände.

Parkplätze für PKW stehen  am Haus kostenlos zur Verfügung.

Außerdem: Fahrradverleih – auch E-Bikes (gegen Gebühr) im Hotel, Panorama-Sauna im Dachgeschoss (gegen Gebühr)

Die umliegende Landschaft eignet sich ideal zum Radfahren, für  Spaziergänge, zum Wandern und für Bootsfahrten. Im nahe gelegenen Inselsee kann man auch schwimmen gehen. Das Hotel am Schlosspark liegt ca. 30 Fahrminuten von Rostock und 45 Fahrminuten von Warnemünde entfernt.


 

Barrierefreiheit:
Diese Reise ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität und/oder Handicap geeignet. Wir beraten Sie jedoch gern dazu!

Zahlungsmodalitäten:
Nach Vertragsabschluss wird eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises zur Zahlung fällig.
Eine höhere Anzahlung ist nur dann möglich, sofern der Reiseveranstalter nachweislich höhere Kosten für eigene Vorleistungen (wie z. B. für Eintrittskarten, Bahn- oder Flugtickets) geltend macht bzw. der Zeitraum zwischen Buchung und Reisebeginn weniger als 30 Tage beträgt. Die Restzahlung wird 4 Wochen vor Reisebeginn fällig.

Der Veranstalter behält sich vor, den im Reisevertrag vereinbarten Preis im Falle der Erhöhung der Beförderungskosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen wie Hafen- oder Flughafengebühren oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse entsprechend den nachfolgenden Bestimmungen zu ändern:
Eine Erhöhung des Reisepreises ist nur bis 20 Tage vor Reisebeginn zulässig.
Erhöhen sich die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Beförderungskosten, besondere die Treibstoffkosten, so kann der Veranstalter den Reisepreis nach Maßgabe der nachfolgenden Berechnung erhöhen:
Bei einer auf den Sitzplatz bezogenen Kalkulation kann der Veranstalter in dem Umfang den Reisepreis erhöhen, in dem sich der Preis dadurch für den Reiseveranstalter verteuert hat.
Bei einer Änderung der Wechselkurse nach Abschluss des Reisevertrages kann der Reisepreis in dem Umfange erhöht werden, in dem sich die Reise dadurch für den Reiseveranstalter verteuert hat.
Im Falle einer nachträglichen Änderung des Reisepreises hat der Veranstalter den Kunden unverzüglich nach Kenntnis von dem Änderungsgrund zu informieren. Bei Preiserhöhungen von mehr als 8 % ist der Kunde berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn der Veranstalter in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Kunden aus seinem Angebot anzubieten. Der Kunde hat die zuvor genannten Rechte unverzüglich nach der Mitteilung vom Veranstalter über die Preiserhöhung gegenüber dem Veranstalter geltend zu machen.
Der Reisende kann eine Senkung des Reisepreises verlangen, wenn und soweit sich die oben genannten Preise, Abgaben oder Wechselkurse nach Vertragsschluss und vor Reisebeginn geändert haben und dies zu niedrigeren Kosten für den Reiseveranstalter führt.

Insolvenzversicherung:
Die compact tours gmbh ist Reiseveranstalter im Sinne § 651 BGB. Ihre gezahlten Reisekosten sind bei der R&V Versicherung abgesichert. (R+V Allgemeine Versicherungs- AG, Raiffeisenplatz 1, 65189 Wiesbaden, Tel 0611 533-5859)

Stornierungshinweis:
Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. Wenn Sie ihre Urlaubsreise aus gesundheitlichen Gründen doch einmal absagen müssen, schützt Sie die RRV vor unnötigen Kosten.
Folgende Stornierungskosten können entstehen:
bis 30 Tage vor Reiseantritt 20 % des Reisepreises
bis 22 Tage vor Reiseantritt 30 % des Reisepreises
bis 15 Tage vor Reiseantritt 40 % des Reisepreises
bis 07 Tage vor Reiseantritt 50 % des Reisepreises
bis 01 Tag vor Reiseantritt 80 % des Reisepreises
bei Nichtantritt der Reise

90 % des Reisepreises
Ausgeschlossen sind Karten kultureller Veranstaltungen. Diese sind nicht stornierbar! Wir bemühen uns jedoch um den Weiterverkauf der Tickets
Sabine Renkewitz von Compact Tours

Sabine Renkewitz

Ihre Expertin für diese Reise

Für Ihre Fragen zur Reise
oder Buchung für Sie unter
030 44673930

E-Mail senden

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Be the first to review “Kurzurlaub Mecklenburg-Vorpommern”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kurzurlaub Mecklenburg-Vorpommern

ab  329,00 p.P.

6Tage
ganzjährig (Anreise sonntags)
Reisezeitraum

You already started planning a . Please complete your order or delete all items currently in cart.

Das könnte Ihnen auch gefallen…