Gewandhaus Leipzig
© Jens Gerber

Gewandhaus Leipzig und Gewandhausorchester

ab  29,00 p.P.

Das Konzertgebäude Gewandhaus Leipzig und seine Vorgängerbauten an anderer Stelle sind seit mehr als 230 Jahren Heimstätte des bekannten Gewandhausorchesters. Ein Konzertbesuch oder eine Führung sollten unbedingt Teil des Leipzig-Besuchs sein.

Leipzig und Musik sind eng miteinander verbunden. So genießt auch das Gewandhaus Leipzig mit seinem bekannten Gewandhausorchester internationalen Ruf. Das bekannteste Orchester Leipzigs kann mit Stolz auf eine über 230jährige Tradition zurückblicken. Damit zählt das Gewandhaus zu Leipzig interessantesten Orten Leipzigs  und ein Besuch eines Konzertes im Gewandhaus ist stets eine besonderes Event Ihrer Konzertreise oder Musikreise nach Leipzig.

Im März 1743 gründeten und finanzierten 16 Leipziger Kaufleute eine Konzertgesellschaft, die im Laufe der Jahre einen der weltweit renommiertesten und bekanntesten Klangkörper hervorgebracht hat. Berühmte Gewandhauskapellmeister waren z.B. Felix Mendelssohn Bartholdy, Wilhelm Furtwängler, Bruno Walter und Kurt Masur. Durch sie wurde eine einzigartige Musikkultur geprägt, die Herbert Blomstedt erfolgreich in ein neues Jahrhundert führte.

Wenn Leipzig-Besucher vor dem Gewandhaus am Augustusplatz stehen, fragen sich vielleicht einige: Das soll das jahrhundertealte Leipziger Gewandhaus sein? – Nein, das ist es nicht. Es gab Vorgängerbauten an anderer Stelle. Das Gebäude am Augustusplatz ist bereits der dritte Gewandhausbau und hat mit dem namensgebenden Zweck nichts mehr zu tun. Dieses dritte Gewandhaus ist der einzige Konzerthausneubau der DDR.
Das Deckenbild „Gesang vom Leben“ des Leipziger Künstlers Sighard Gille ist Aushängeschild des dritten Gewandhauses ist. Es ist die größte zeitgenössische Deckenmalerei Europa und erstreckt sich über vier Deckenschrägen Am Abend bzw. in der Nacht ist es von Scheinwerfern beleuchtet und strahlt durch die Glasfront des Hauses auf den Platz hinaus.

Über 1900 Besucher finden im „Großen Saal“ , dessen Sitzanordnung einem Amphitheater ähnelt, Platz. Er ist mit einer Orgel mit 6845 Pfeifen ausgestattet hat eine ausgezeichnete Akustik. Der Kleine Saal, umgebaut zum Mendelssohn-Saal, wird vor allem für Kammermusik genutzt und kann knapp 500 Besucher fassen.

Jährlich gibt es ungefähr 800 Veranstaltungen verschiedenster Art im Gewandhaus Leipzig. Besonders beliebt sind die „GROSSEN CONCERTE“ mit dem Gewandhausorchester.

Politische Bedeutung kam dem Gewandhaus im Herbst 1989 zu. Kurt Masur, ehemaliger Gewandhauskapellmeister, öffnete das Haus für öffentliche Diskussionsrunden (Gewandhausgespräche), in denen über die Reformen und die Zukunft der DDR debattiert wurde.

Für alle die, die das Gewandhaus einfach nur innen sehen möchten, gibt es ein breit gefächertes Angebot an Führungen durch das Haus. Eine Dauerausstellung im Hauptfoyer zeigt mit begleitenden Texten und Bildern die Modelle der drei Gewandhausbauten von 1781, 1884 und 1981.

Sabine Renkewitz von Compact Tours

Sabine Renkewitz

Für Ihre Fragen zur Reise
oder Buchung für Sie unter
030 44673930

E-Mail senden

Lage

Alle Reiseleistungen auf einen Blick

Eintrittskarten für ein Konzert im Gewandhaus Leipzig


 

Preise:

  • ab 29,- € pro Person (günstige Platzkategorie)

 

Sabine Renkewitz von Compact Tours

Sabine Renkewitz

Für Ihre Fragen zur Reise
oder Buchung für Sie unter
030 44673930

E-Mail senden

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Gewandhaus Leipzig und Gewandhausorchester”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *