Rundreise Luther
Luther Wittenberg Lutherhaus
Wartburgkonzerte

Rundreise Luther: 4 Tage auf den Spuren des Reformators

ab  219,00 p.P.

4Tage

Diese 4-Tages-Reise widmet sich mit einem umfangreichen Programm, zahlreichen Stadtführungen und Besuchen in Museen und Ausstellungen dem Lebensweg Martin Luthers. Erkunden Sie die wichtigsten Stationen in der Biografie des Reformators in Eisenach, Erfurt, Eisleben, Torgau, Wittenberg und Leipzig.

  • 1 x Übernachtung/Frühstück im 3* oder 4* Hotel in Erfurt
  • 2 x Übernachtung/Frühstück im 3* oder 4* Hotel in Leipzig
  • Ausführliche geführte Rundgänge in Erfurt, Eisleben, Torgau, Wittenberg und Leipzig
  • Umfangreiches Eintrittspaket: Lutherhaus Eisenach, Wartburg mit Lutherstube, Dom St. Marien und Augustinerkloster Erfurt, Geburts- und Sterbehaus, Thomaskirche Leipzig, Schlosskirche und Lutherhaus Wittenberg

You already started planning a . Please complete your order or delete all items currently in cart.

Entdecken Sie die berühmten Orte des UNESCO Weltkulturerbe, die wichtige Stationen in Luthers Biografie markieren: das Geburts- und das Sterbehaus in Eisleben, die Wartburg, den Erfurter Dom, das Augustinerkloster und die Leipziger Thomaskirche. Führungen und Eintritte sind wie im Reiseprogramm beschrieben Teil des Angebots. Eine fachkundige Reiseleitung versorgt Sie während der gesamten Reise mit spannenden und informativen Details zum Leben Martin Luthers.

Tag 1: Eisenach – Erfurt

Ihre Rundreise Luther  beginnt in Eisenach mit der Besichtigung des Lutherhauses. Hier lebte Luther als Schüler und nach umfangreichen Sanierungen wartet das beeindruckende Fachwerkhaus mit interessanten Zeugnissen aus der Zeit Martin Luthers auf. Die Georgenkirche am Markt erlebte den jungen Luther als Sänger und Teilnehmer bei Gottesdiensten und hier predigte er 1521 auf seiner Reise zum Reichstag nach Worms.

Die Wartburg war Luthers Zufluchtsort, nachdem er wegen seiner aufrührerischen Ideen für vogelfrei erklärt und jedermann ihn hätte unbehelligt töten dürfen. Inszeniert hatte seine als Entführung getarnte Rettung Friedrich der Weise, Kurfürst von Sachsen. Dieser hatte schon länger seine schützende Hand über den rebellischen Geistlichen gehalten und sollte es auch weiterhin tun. Getarnt als „Junker Jörg“ verbrachte Martin Luther in den sicheren Mauern der Wartburg ein knappes Jahr und übersetzte hier das Neue Testament in die deutsche Sprache. Die Wartburg ist eine der am besten erhalten mittelalterlichen Burgen und mit ihrer berühmten Silhouette in Deutschland wohl das „Burgsymbol“ schlechthin. Besichtigen Sie die berühmte Lutherstube, in der Luther angeblich mit einem Wurf des Tintenfasses den ihn bedrängenden Teufel vertrieb. Wahrscheinlich war das aber nur eine missverstandene Metapher und mit der Vertreibung des Satans durch Tinte eigentlich die Übersetzung der Bibel gemeint. Nichtsdestotrotz wurde über die Jahrhunderte hinweg ein Tintenfleck an der Wand gehegt und gepflegt – und bei Bedarf nachgemalt.

Weiterfahrt nach Erfurt, wo Ihr Hotel auf Sie wartet.

Tag 2: Erfurt – Eisleben – Leipzig

Im ausgehenden Mittelalter war Erfurt eine mächtige Stadt. Zur Zeit Martin Luthers gab es zwischen Erfurts Stadtmauern  55 Kirchen und 11 Klöster! Erster Stopp heute ist der Dom St. Marien, hier wurde Luther zum Priester geweiht. Vorbei an Fischmarkt und der berühmten Krämerbrücke führt Ihr Weg zum Augustinerkloster. In seiner Zeit als Mönch lebte Luther hier.

Weiter führt die Reise nach Eisleben. Obwohl Luther im Laufe seines Lebens an vielen Orten weilte, wollte es der Zufall oder das Schicksal, dass seine Geburtsstadt Eisleben auch sein Sterbeort werden sollte. Seit 1946 trägt Eisleben deshalb den Zusatz „Lutherstadt“ im Namen. Lernen Sie beim  geführten Stadtrundgang Geburts- und Sterbehauses kennen. Die Dauerausstellung „Von daher bin ich – Martin Luther und Eisleben“ präsentiert im Geburtshaus einen aufschlussreichen Einblick in das Leben der Familie Luther. Und auch das Sterbehaus wartet mit einem Museum auf. Besichtigen Sie außerdem die Kirche Sankt Peter und Paul. Hier wurde Martin Luther getauft. Die Kirche Sankt Andreas, die als nächstes auf dem Programm steht, war der Schauplatz Luthers letzter Predigt und hier wurde auch sein Leichnam aufgebahrt. (Vorbehaltlich Öffnung, zzgl. Eintritte)

Über Halle führt die Reise nach Leipzig. Hier übernachten Sie.

Tag 3: Torgau und Wittenberg

Am dritten Tag führt die Fahrt nach Torgau. Hier besichtigen Sie die Schlosskapelle im Torgauer Schloss Hartenfels, die von Luther geweiht wurde und die Kirche Sankt Marien, Grabstätte von Luthers Frau Katharina von Bora.

Weiter geht es nach Wittenberg. Die Stadtführung hier macht Sie zuerst mit der Schlosskirche und danach mit der Stadtkirche Sankt Marien vertraut. Die Schlosskirche Wittenberg wurde zum machtvollen Symbol der Reformation, als Luther hier am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen an die Tür schlug. Die Schlosskirche ist auch der Ort, an dem Martin Luther bestattet wurde und in der sein grabmal besichtigt werden kann.

Höhepunkt Ihrer Besichtigungen in Wittenberg ist aber mit Sicherheit die Lutherhalle – das ehemalige Wohnhaus Martin Luthers beherbergt weltweit das größte Museum zur Reformationsgeschichte . Zu den Exponaten gehören Luthers Mönchskutte, die 10-Gebote-Tafel von Lucas Cranach, Luthers Bibel sowie zeitgenössische Handschriften und Medaillen. Die original erhaltene Lutherstube erinnert an die einstigen Tischgespräche des Reformators.

Übernachtung und Frühstück in Leipzig.

Tag 4: Leipzig

Auch Leipzig spielt eine große Rolle in der Geschichte der Reformation und im Leben Martin Luthers. Bekannt wurde vor allem die „Leipziger Disputation“. Fast einen Monat lang währte das theologische Steitgespräch zwischen Luther und dem katholischen Geistlichen Johannes Eck.

Ihre Stadtführung macht Sie unter anderem mit der Thomaskirche vertraut. Hier predigte Luther bei Beginn der Reformation.

Anschließend Heimreise oder Anschlussprogramm

Haike Schmidt Compact Tours

Haike Schmidt

Ihre Expertin für diese Gruppenreise

Für Ihre Fragen zur Reise
oder Buchung für Sie unter
030 44673930

E-Mail senden

Lage

Alle Reiseleistungen auf einen Blick

  • 1 x Übernachtung/Frühstück im 3* oder 4* Hotel in Erfurt
  • 2 x Übernachtung/Frühstück im 3* oder 4* Hotel in Leipzig
  • 1 x Stadtführung Erfurt (2 h)
  • 1 x Stadtführung Lutherstadt Eisleben (3 h)
  • 1 x Stadtführung Torgau (2 h)
  • 1 x Stadtführung Lutherstadt Wittenberg (2 h)
  • 1 x Stadtführung Leipzig mit Besichtigung der Thomaskirche (2 h)
  • 1 x Eintritt Lutherhaus Eisenach
  • 1 x Eintritt Wartburg Eisenach
  • 1 x Eintritt Augustinerkloster Erfurt mit Lutherzelle
  • 1 x Eintritt Geburts- und Sterbehaus Luthers in Eisleben
  • 1 x Eintritt Lutherhaus Wittenberg
  • Kulturförderabgabe in Erfurt

Preise:

  • ab 219,-€ pro Person im Doppelzimmer
  • ab 284,-€ pro Person im Einzelzimmer

Saisonzuschläge oder Abschläge:

In der Hauptsaison können Zuschläge, in der Nebensaiaon Abschläge fällig werden!


Nicht im Preis enthalten:

Mahlzeiten außer Frühstück, Buskosten (Anreise/Abreise/Fahrten am Ort/Ausflugsfahrten), Parkgebühren, weitere Eintritte wenn nicht in Reiseleistungen aufgeführt, Trinkgelder, Gästetaxe Leipzig (voraussichtlich ab 2019 – 3,00 € pro Person und Tag)


 

Barrierefreiheit:

Diese Reise ist nicht handicap geeignet. Wir beraten Sie jedoch gern dazu!


Mindestteilnehmer: 20 (Jeder 21. Person wird ein Freiplatz im DZ gewährt)


Gern passen wir den Reiseverlauf Ihren individuellen Wünschen entsprechend an!

Haike Schmidt Compact Tours

Haike Schmidt

Ihre Expertin für diese Gruppenreise

Für Ihre Fragen zur Reise
oder Buchung für Sie unter
030 44673930

E-Mail senden

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Rundreise Luther: 4 Tage auf den Spuren des Reformators”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Rundreise Luther: 4 Tage auf den Spuren des Reformators

ab  219,00 p.P.

4Tage

You already started planning a . Please complete your order or delete all items currently in cart.

Das könnte Ihnen auch gefallen…